St. Sebastian Bruderschaft

Am 15. August 1490 bestätigte der Paderborner Bischof Simon III. zur Lippe die neu errichtete St. Sebastian Bruderschaft.
Bürener Männer hatten sich unter den Schutz des Hl. Sebastian gestellt.
Fortan widmete sich die Bruderschaft bürgerlichen und geistlich-kirchlichen Aufgaben.
 
In der Satzung der Bruderschaft werden unter dem Abschnitt “Wesen und Zweck” die Aufgaben genannt:
 
¨ Bekenntnis des Glaubens
¨ Schutz und Sitte
¨ Liebe zur Heimat und Vaterland
  
Wie aus der Stiftungsurkunde der Bruderschaft zu ersehen ist, wurden der Bruderschaft bereits vor mehr als 525 Jahren bestimmte Privilegien zugestanden.
 
Aus der Urkunde lässt sich deutlich erkennen, dass die Bruderschaft bereits zu Gründungszeiten eine katholische Vereinigung von Bürener  Bürgern war, was sie auch heute noch ist. Männer ab 18 Jahren und christlichen Glaubens können der Bruderschaft beitreten. Aufnahmetag ist immer der 6. Januar.
 
Die Bruderschaft begeht die so genannten „Amtstage“ am Wochenende nach dem 20. Januar, dem Namenstag des Hl. Sebastian.
 
Traditionsgemäß feiert die St. Sebastian Bruderschaft Fronleichnam und an dem Wochenende darauf ihr Schützenfest.
  
Kontaktadresse:
Ralf Kleine
Fürstenberger Str. 16
Telefon 02951 6712