Aktuelles > Lichtblickgottesdienst

 

In der Trauer sich festhalten können

Unter diesem Thema sind alle, die um einen geliebten Menschen trauern, herzlich eingeladen zum Lichtblickgottesdienst am 08.10. um 15.00 Uhr in die Jesuitenkirche Büren, ganz gleich ob der Verlust eines Menschen erst vor kurzen oder schon vor Jahren geschehen ist. 

Diese Kirche, die man den „Himmel von Büren“ nennt, gilt als schönste Barockkirche nördlich des Mains. Weil ihre Bilder und Figuren allein schon Trost vermitteln, macht die Vorbereitungsgruppe (um Ullrich Auffenberg, E. Kahler und D. Reineke) stets ein Element der Kirche zum Thema des Gottesdienstes. Diese Mal ist es die Figur „Glaube“ am Hochaltar, die sich am Grundsymbol des Christentums, dem Kreuz festhält. In berührenden Meditationen, Liedern und Erfahrungsberichten wird versucht, Lichtblicke in der Dunkelheit zu entzünden, Mut und Zuversicht zu vermitteln.

Am Schluss des -Gottesdienstes besteht die Möglichkeit, einen persönlich zugesprochenen Segen zu empfangen. Nach dem Lichtblick-Gottesdienst sind alle eingeladen, im katholischen Pfarrheim St. Nikolaus,  Detmarstr. 22 bei Kaffee und Kuchen noch etwas zusammenzubleiben


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
10:44:00 06.10.2017