Igel, Schmetterlinge und Käfer haben neues Leitungsteam

Sie hat bereits Erfahrung und kennt sich aus, aber doch ist für Jennifer Löwen (32) alles neu. Als neue Leitung der Kita St. Elisabeth überreichte ihr jetzt Geschäftsführer Detlef Müller, von der Kath. Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH, den Staffelstab. Damit tritt Löwen nun in die Leitung ein, nachdem sie bereits 2019 in der dreigruppigen Kita als stellvertretende Kita-Leitung angefangen hatte und zwischenzeitlich aber noch in Elternzeit war. Sie kennt also die Einrichtung und das Team, aber kann doch mit frischem Elan beginnen. Mit Jennifer Löwen startet Christian Plesser ganz neu als Ständig stellvertretende Leitung. Sie leiten nun die Einrichtung mit den drei Gruppen: der Igelgruppe, der Schmtterlingsgruppe und der Igelgruppe. 68 Kinder werden durch das zwölfköpfige Team betreut.

Fitness und Kreativität wird in der Kita St. Elisabeth in Büren-Brenken immer schon groß geschrieben. Das „Mach mit bei Felix Fit“ Programm spricht sportlich derzeit schon die Vorschulkinder an. Doch künftig wird es auch noch ein Frühsportangebot geben, wünscht sich Jennifer Löwen bereits ganz fest. „Die Einrichtung liegt nahe an der Alme und dem Radweg, das bietet sich an. Auch den pädagogischen Freitag mit religiösen Geschichten aus der Bibel und spielerischen Elementen will sie fest im Programm verankert wissen. Ansonsten will die Mutter einer Tochter aus Siddinghausen ganz ruhig schauen, was an bewährten Dingen in der Kita da ist und bleiben soll und wo es Neues zu gestalten gilt. Immerhin hat sich die Erzieherin, die seit 2011 im Beruf ist und zuvor bereits einige Jahre in der katholischen Kita in Neuenbeken gearbeitet hat, gut auf ihre Leitung vorbereitet. Bereits 2016 hatte sie die KiMo-Fortbildung ihres Trägers für Leitungen besucht. Nun freut sie sich mit dem Team und den Kindern auf eine gute Zeit.

Auf ihre gute Vorbereitung ging auch Detlef Müller vom Träger ein. Der freute sich, dass mit Jennifer Löwen eine Erzieherin aus dem eigenen Verbund in eine Leitungsposition findet. Leitung, da spielte er auf den Staffelstab an, sei durchaus mit dem Sport vergleichbar. Allerdings und das zeige der Stab, gehe es um eine Strecke, die gemeinsam im Team bewältigt werden müsse. Andere mit einzubinden, aber über aller Verwaltung die Kinder nie aus dem Blick zu verlieren, die seien schließlich das Wichtigste, das gab Müller der neuen Leitung besonders mit auf den Weg. Neben seinen Geschenken zum Start bedankte sich Müller auch bei den Vorgängerinnen: Marianne Geschwinder aus der Nachbareinrichtung in Steinhausen hatte die Interimsleitung übernommen, die bisherige stellvertretende Leitung Linda Neesen hatte sie unterstützt. Detlef Müller freute sich, dass nun wieder alle freien Stellen in Brenken besetzt sind und die Stimmung gut ist.

Das war bei der Staffelstabübergabe spürbar. „Ich bin wirklich herzlich willkommen geheißen worden“, berichtet Jennifer Löwen. Das wurde auch deutlich in der Rede von Claudia Borgelt aus dem Erzieherinnenteam. Dass sie sogar in Form von Pflanze und Gutschein Geschenke zum Start erhielt, freute die neue Leitung besonders. Das Schöne an St. Elisabeth in Brenken sei die gute Einbindung in den Ort und die Kirchengemeinde, freute sie sich auf die nächsten gemeinsamen Aktionen, die es nach Corona geben wird. Karina Kamp aus dem Elternbeirat und PGR-Vorsitzender Josef Kluthe unterstrichen das in ihren Willkommensgrüßen.

 

Bild: KiTa gGmbH  



Foto:
Herzliches Willkommen und zugleich Dank für die gute Interimsleitung: (von rechts) Marianne Geschwinder und Linda Neesen hatten die Leitung von St. Elisabeth in den vergangenen Monaten gemeinsam geleistet. Nun hat Kita Hochstift Geschäftsführer Detlef Müller den Staffelstab der Leitung an Jennifer Löwen überreicht. Darüber freut sich neben dem PGR-Vorsitzendem Josef Kluthe und Karina Kamp aus dem Elternbeirat auch Markus Heßbrügge, pädagogische Regionalleitung des Kita Trägers.

Kath. Kindertageseinrichtungen Hochstift gem. GmbH