„Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr weit…!"





Im Rahmen des Projekts „Kirche an der Burg“ findet am kommenden Dienstag, 11.12., um 19.30 Uhr im Jodokushaus in Wewelsburg durch Dekanatskirchenmusiker Stephan Wenzel eine Einführung in eines der intensivsten Adventslieder statt: „Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr weit…!"


Es wurde 1938 von Jochen Klepper, der gemeinsam mit seiner Frau selbst Opfer des Nationalsozialismus wurde, gedichtet.

Stephan Wenzel gibt eine Einführung in den Hintergrund und die Bedeutung dieses Liedes als Ermutigung für das eigene Leben nicht nur in schweren Zeiten.


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
11:52:00 09.12.2018